Mobiler Prüfservice

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass alle elektrischen Anlagen und Betriebsmittel regelmäßig auf Ihren ordungsgemäßen Zustand geprüft werden.

Wir prüfen Ihre elektrischen Geräte, Anlagen und Betriebsmittel nach BGV A 3 (BetrSichV) aller DIN VDE Normen deutschlandweit. Unsere Mitarbeiter sind erfahren und geschult, bei den Prüfungen diskret und schnell zu arbeiten um den Betriebsablauf so wenig wie möglich zu stören.

Über den genauen Arbeitszeitablauf stimmen wir uns vorher selbstverständlich mit Ihnen ab.

Unsere Leistungen

  • Terminplanung und Terminabsprache
  • Einsatzort: Deutschlandweit
  • Gerätenummerierung nach System
  • Lückenlose Dokumentation der Prüfungen per EDV

Reihenfolge der Prüfung

Neuaufnahme


Jedes Betriebsmittel bekommt eine fortlaufende Gerätenummer und wird in unserer Datenbank erfasst.
Untersuchung der elektrischen Geräte, Anlagen und Betriebsmittel auf äußere erkennbare Mängel.

Messtechnische Erfassung elektrischer Größen (abhängig von der Schutzklasse) inklusive Funktionsprüfung nach DIN VDE Normen


    • Messen des Schutzleiterwiderstandes
    • Messen des Isolationswiderstandes
    • Messen des Ersatzableitstromes
    • Messen des Berührungsstromes
    • Messen des Differenzstromes

    Prüfplakette


    Nach bestandener Prüfung werden die elektrischen Geräte, Anlagen und Betriebsmittel mit einer Prüfplakette versehen.

    Prüfprotokoll


    Der Zustand und die Messergebnisse der geprüften elektrischen Geräte, Anlagen und Betriebsmittel werden in einer professionellen Software erfasst und ausgewertet.
    Für jedes Betriebsmittel wird nach der Prüfung ein Prüfprotokoll erstellt.


    NEU: Prüfung von Drehmomentschlüssel nach DIN ISO 6789


    Unser weiterer Prüfservice für Sie

    BGV D 6
    Krananlagen
    BGV D 36
    Leitern und Tritte
    BGR 198
    Persönl. Schutzausrüstung
    Brückenkrane Leitern Auffanggurte
    Portalkrane Tritte Falldämpfer
    Säulenschwenkkrane   Bandschlingen
    Werkstattkrane   Verbindungsmittel
    BGV D 8
    Hebezeuge, Winden, Hub- und Zuggeräte
    BGR 500
    Lastaufnahmemittel
     BGR 232
    Flaschenzüge Anschlagketten
     Rolltore
    Greifzüge Anschlagseile  
    Handhebelzüge
    Greifer
     BGR 258
    Kettenzüge Hebebänder  Magnete
    Handwinden Hebeklemmen  
    Maschinenheber Rundschlingen
     BGV C 1719
    Seilwinden Schäkel
     Gießpfannen
    Seilzüge Traversen
     
    Zahnstangenwinden    

    Prüfverfahren

    • Belastungsprüfung
    • Elektromagnetische Rissprüfung
    • Rot-Weiß Farbeindringprüfung
    • Sicht-, Maß- und Funktionsprüfung

    Außerdem

    • Reparaturen während der Prüfung
    • Neulieferungen wenn Ersatz notwendig
    • Montagearbeiten

    Kettenprüfservice

    Rundstahlketten, die als Anschlagmittel eingesetzt werden, müssen der Unfallverhütungsvorschrift BGR 500 „Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb“ bzw. DIN 685, Teil 5 entsprechen.

    • Es muss durch einen Sachverständigen in Abständen von längstens einem Jahr geprüft werden.
    • Sicht- und Maßkontrollen müssen in Abständen von längstens drei Jahren durchgeführt werden.
    • Rissprüfung z.B. durch ein zerstörungsfreies Prüfverfahren.

    Unsere Servicetechniker sind nach absolvierter Qualifizierungsprüfung vor der deutschen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung e.V. (DGZIP) berechtigt zerstörungsfreie Prüfungen durchzuführen. Die besondere Prüfung auf Rissfreiheit erfolgt durch das elektromagnetische Rissprüfverfahren.

    Ihre Anschlagmittel prüfen wir direkt vor Ort. So verhindern Sie unnötige und kostenintensive Wartezeiten. Die erforderlichen Prüfnachweise bescheinigen wir in Ihrem Prüfzeugnis.

    Unser Leistungsumfang:

    • Sicht- und Maßkontrolle
    • Feststellung von Mängeln wie Bruch, Anrisse, Korrosionsnarben oder Verformung eines Kettengliedes
    • Verschleißmessungen
    • Längung des Kettengliedes
    • Überprüfung der Zubehörteile
    • Rissprüfung
    • Instandsetzung nach Rücksprache
    • Beratung
© KSH Anschlagmittel Dresden, alle Rechte vorbehalten. | Impressum